Begonnene Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Oktober

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

das Jahr 2020 hat unsere Gesellschaft und die Volkshochschulen als einen wichtigen Teil der Erwachsenenbildung im Land vor ungeahnten und ungekannten Herausforderungen gestellt.

Als die Verbreitung des Corona-Virus zunahm, beobachteten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Volkshochschulen im Landkreis Südliche Weinstraße die Lage ganz genau und gaben frühzeitig Empfehlungen zu Vorsichtsmaßnahmen an Kursleitungen und Teilnehmende weiter. Im Zuge der Entscheidungen auf der kommunalen und Landesebene sind dann Mitte März alle Präsenz-Veranstaltungen unterbrochen worden. Unter diesen Umständen zeigte sich, dass in den Jahren zuvor getroffene Entscheidung manche Angebote auf online Kurse umzustellen, zukunftsweisend war. Zum Beispiel Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Kursen der Kaufmännischen Qualifizierungen konnten ohne Weiteres die Ausbildung in Web-Seminaren fortsetzen.

Die Unterbrechung bedeutete keine Pause – die Kursleitungen und Mitarbeiterinnen haben an mehreren Schulungen zum Thema eLearning teilgenommen, um zukünftig qualitativ hochwertige online Kurse und Vorträge anbieten zu können. Der Landkreis hatte in der Ausnahmesituation beschlossen, den Honorarkräften der Kreisvolkshochschule durch die Honorar-Fortzahlung bis zu Osterferien die verdiente Wertschätzung entgegenzubringen. Außerdem wurde an Hygiene-Plänen und deren Umsetzung vor Ort gearbeitet. So waren die Volkshochschulen vorbereitet, als ab Mitte Mai der Kursbetrieb erneut aufgenommen werden durfte.

An dieser Stelle gebührt ein großer Dank den Teilnehmenden und den engagierten Kursleitenden der Volkshochschulen – der Wunsch nach Bildung, Entwicklung und Teilhabe – ist trotz der Umstände sehr stark ausgeprägt. Die ganze Volkshochschulgemeinschaft hat Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bewiesen – die veränderten Rahmenbedingungen sind akzeptiert worden, und alle waren bereit für sich und die Anderen Verantwortung zu übernehmen.

Aufgrund dessen starten wir sehr zuversichtlich in das neue Semester – im Programmheft, auf unserer Webseite (www.vhs-suew.de) sowie an Veranstaltungsorten und in Info-Mails weisen wir Sie auf die aktuellen Hygiene-Regeln hin, damit trotz Abstands weiterhin gemeinsam gelernt und geübt werden kann.
Das Veranstaltungsangebot geht wie immer mit der Zeit – das Altbewährte wird fortgesetzt und neue Themen wie Verbraucherfragen zu Verkaufsplattformen, Streaming-Diensten und Urheberechten im Internet werden bei Digitalem Stammtisch ins Gespräch gebracht. Im Bereich „Psychologie und Lebensfragen“ wird eine dreiteilige Vortragsreihe „Corona und seine Folgen“ angeboten, die sich vor allem dem widmet, was unsere persönlichen Herausforderungen und Möglichkeiten nicht nur in Krisenzeiten sind.

„Das Leben verlangt von den Menschen sehr oft, dass sie Dinge wegstecken, für die sie gar keine Taschen haben.“, - Schrifstellerin Hanna Berheide.

Bei Volkshochschulen bekommen alle Menschen Zugang zum Wissen und Fähigkeiten wie sie sich Taschen nähen können, wenn es nötig ist.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


Dietmar Seefeldt
Landrat

Ulrich Teichmann
Kreisbeigeordneter