Wildbienen und Co


Denkt man an Bienen, fallen sofort die staatenbildenden Honigbienen in den Blick. Weit artenreicher und vielfältiger sind aber die ca. 500 in Deutschland lebenden Wildbienenarten.
Manche davon werden nur wenige Millimeter groß oder wie die blaue Holzbiene mehrere Zentimeter. Die meisten Wildbienen leben solitär und bauen je nach Art ihre Brutröhren in markige Stängel, weiches, modriges Holz, loses Mauerwerk, in Lösswände oder festen Sand.
Wildbienen sind sehr gute Bestäuber, die auch bei kühlen Temperaturen fliegen.
Der Vortrag gibt einen Einblick in das Leben der solitär lebenden Wildbienen und ihre Bedeutung für die Bestäubung und unsere Ernährung. Er erklärt den Lebenszyklus dieser Insekten und die Brutpflege.
Weiter gibt er Anregungen für den Bau von Nisthilfen und die Möglichkeiten die Artenvielfalt in unserer Landschaft zu fördern.

 

1 Abend, 24.10.2017
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Herbert Riebel
U400
Volkshochschulgebäude, Ludwigsplatz, Am Stadtgarten , 67480 Edenkoben, Raum 1, Erdgeschoss
5,00
für Pollichia-Mitglieder frei (gültig ab 8 Teilnehmenden)
Belegung: