KiTa-Fortbildungsprogramm SüW

Reggio-Fortbildung



Die Pädagogik der Kindertagesstätten in der norditalienischen Stadt Reggio Emilia hat weltweites Aufsehen erregt. Inzwischen hat diese Pädagogik die elementarpädagogische Landschaft in vielen Ländern geprägt. Die Metapher von den 100 Sprachen der Kinder wurde sehr bekannt.

Was ist also das Besondere an dieser Pädagogik? Was überzeugt denn so?

Reggio Pädagogik ist kein "Konzept", kein Ansatz, eher eine Philosophie. Es geht um Grundhaltung und Menschenbild. Und es geht um neue Erkenntnisse der Wissenschaft über die frühe Kindheit.

Im Mittelpunkt dieser Philosophie steht das Kind als sprudelnde Quelle mit seinem unerschöpflich großen Potential, das sich entwickeln will und gute Begleitung braucht.

Was aber genau verstehen die Reggianer unter "Begleitung"?
Begleitung statt Anleitung - was heißt das?

Folgende Themen werden besprochen:

  • Die wichtigsten Merkmale und Charakteristika der Reggio Pädagogik
  • Die praktische Anwendung der Reggio Pädagogik in der Kita als Merkmal der Qualitätssicherung und -entwicklung
  • Erste Schritte der Umsetzung im Kita-Alltag
  • Profil- und Kompetenzweiterentwicklung der Kita
  • Das Bild vom Kind
  • Beobachtung als Beachtung
  • Die ErzieherInnenpersönlichkeit und ihre Rolle als Entwicklungsbegleiterin
  • Dokumentation von Projekten, Entwicklungsschritten und Aktionen



1 Tag, 16.01.2019
Mittwoch, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
Heide Marie Syassen
B185
Kindertagesstätte „Pusteblume“ Siebeldingen, KiTa Siebeldingen, Weinstraße 65A, 76833 Siebeldingen
kostenfrei, für Beschäftigte der kommunalen Einrichtungen des Landkreises Südliche Weinstraße
30,00 € für Mitarbeiter/innen anderer Einrichtungen
anmelden
zu beachten: Bei der online Anmeldung werden Sie in einem Mitteilungsfeld nach dem Namen und Trägerschaft Ihrer KiTa gefragt. Das ist ein Pflichtfeld.
Belegung: