Meditation einmal anders (ausgefallen)


Stress, Reizüberflutung, Unruhe, Hektik, körperliche Verspannungen und innere Verunsicherung wecken die Sehnsucht nach Entspannung, Stille und einfachem Sein.

Stille kann nicht erzwungen werden. Anders als beim traditionellen stillen Sitzen führen aktive Meditationen zunächst durch eine Phase von Bewegung und Ausdruck, in der sich der Meditierende von im Körper festgehaltenem Ballast des Alltags befreien kann.



Mitzubringen sind: Decke, bitte bequeme Kleidung tragen

Monika Mathes
G467
9,00
(gültig ab 8 Teilnehmenden)