Studienfahrt gemeinsam mit dem Verein Leben und Kultur e. V./Haus am Westbahnhof


Kunsthalle Karlsruhe: Paul Cézanne. Metamorphosen


Tagesexkursion zur Fondation Beyeler, Basel-Riehen


Paul Cézanne (1839 – 1906) hat als Maler, Zeichner und Aquarellist ein überaus facettenreiches Werk geschaffen. Aufgrund seiner Tendenz zur Abstraktion der Bildelemente gilt er als wichtiger Wegbereiter der Moderne; er selbst hatte jedoch den Anspruch, die Malerei auf der Grundlage der klassischen Kunst zu erneuern. Cézannes Werk entwickelte sich im Umfeld der Impressionisten, unterscheidet sich aber in Motivwahl und Ausführung deutlich.

Der Künstler war nicht an der Wiedergabe des flüchtigen Augeneindrucks interessiert. Vielmehr entwickelte er ein allein seiner Wahrnehmung unterworfenes malerisches Vorgehen, das die veränderliche Natur in eine zeitlose künstlerische Darstellung überführt.

Die Ausstellung umfasst zahlreiche hochkarätige Leihgaben aus internationalen Sammlungen, darunter Werke aus dem J. Paul Getty Museum in Los Angeles, dem Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid, dem Puschkin-Museum in Moskau, dem Museum of Modern Art und dem Metropolitan Museum in New York sowie dem Musée d’Orsay in Paris.

Die Teilnehmenden können die Anreise wahlweise selbst gestalten oder sich einer Gruppenfahrt mit dem ÖPNV anschließen.
Geplanter Ablauf: ca. 12.30 Uhr Abfahrt Landau Hauptbahnhof; Rückkehr ca. 19.30 Uhr (Gruppenfahrt).
13.45 Uhr Treffpunkt Kunsthalle Karlsruhe (Foyer Haupteingang)
14.15 Uhr Führung durch die Sonderausstellung, anschließend Zeit zur freien Verfügung

Anreise mit ÖPNV: 19 Euro ohne/ 13 Euro mit Museumspass
Individuelle Anreise: 12 Euro ohne Museumspass/ 6 Euro mit Museumspass
1 Tag, 25.11.2017
Samstag, 12:30 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Sigrid Weyers, M.A.
R101
19,00 €
Belegung: