Gefühl versus Kopf



In unserer schnelllebigen Konsumwelt ist meist alles nur auf Leistung getrimmt. Die Attribute höher, besser, schneller mit immer weniger Personal zu bewältigen hat unsere Gesellschaft heute an eine Leistungsgrenze gebracht, die weit über ein normales „Arbeitspensum“ hinausreicht. Meist abgeschnitten von unseren eigenen Gefühlen versuchen wir täglich zu funktionieren, um den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden und laufen dabei ständig über unsere eigenen Grenzen.

Gefühle sind in unserer Gesellschaft oft fehl am Platz. Kaum verwunderlich, wenn die Zahl der psychosomatisch erkrankten Menschen drastisch zunimmt. Um eine Wandlung zu diesem Thema zu bewirken, müssen wir wieder mehr ins Fühlen kommen und mehr auf unsere innere Stimme oder unser Bauchgefühl „Bauchhirn“ zu hören.

Dieser Vortrag gibt Aufschluss, warum wir uns oftmals von unseren eigenen Gefühlen trennen und vermittelt Wege und Lösungen unsere Gefühlswelten wieder im Alltag zu integrieren. Die Frage, kann ich dann mit meinen Gefühlen noch in dieser Welt funktionieren spielt dabei eine wichtige Rolle.     




1 Abend, 21.03.2019
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Germanus Piegsda
P108
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Kreishaus, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau
10,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Germanus Piegsda