In Kooperation mit dem Kulturreferat der Ortsgemeinde Herxheim

Darjeeling und Sikkim - über allem der schlafende Buddha

Ein Reisebericht mit Bildern
Der schlafende Buddha, das ist das Kangchendzönga-Massiv, welches im nepalesisch-indischen Grenzgebiet liegt. Es beherbergt den dritthöchsten Gipfel der Welt, den Kangchendzönga mit 8586 Metern Höhe.

Für die Menschen der Region ist dies ein heiliger Berg, der zumindest von der indischen Seite nicht bestiegen werden darf. Sie nennen das gesamte Gebirgsmassiv den schlafenden Buddha.

>Aber schläft Buddha wirklich? „Der Glaube lässt ihn über die Landschaften mit ihren Pflanzen, Tieren, Menschen und dem Monsun wachen.“  Und so begleitet der schlafende Buddha - mal in voller Schönheit, mal versteckt in seinem Wolkenbett die gesamte Reise von Wolfgang Allinger und Ute Kliewer durch die indischen Bundesstaaten Westbengalen und Sikkim. Es ist eine Reise, die phantastische Blicke öffnet auf Menschen, Mönche und Klosterwelten, malerische Landschaften und Fußwege und eine faszinierend einzigartige Pflanzenwelt.

Der Reisebericht startet im Distrikt Darjeeling, führt durch den Singalia Nationalpark bis nach Dzonga, in das Gebiet der Urbevölkerung Sikkims, den Lepcha mit Wolfgang Allinger und Ute Kliewer

In Kooperation mit dem Kulturreferat der Ortsgemeinde Herxheim
Tickets buchbar über: herxheim.reservix.de/events



1 Abend, 18.11.2020
Mittwoch, 19:00 - 22:30 Uhr
1 Termin(e)
Wolfgang Allinger
Ute Kliewer
A501
8,00 €