"Wir sind das Volk" - Zukunftswerkstatt Demokratie



Unsere Demokratien sind weltweit in einer Krise. Bürger fühlen sich abgehängt und von "den Politikern fremdbestimmt und verraten". Was ist dran an dieser Kritik der sogenannten "Wutbürger" und der populistischen Bewegungen in Europa und den USA. Wir wollen die Argumente gegen "das bestehende System" sammeln und überprüfen.

Anschließend werden wir verschiedene Demokratiemodelle (repräsentativ-direkt) betrachten und kritisch im historischen Kontext bewerten.
In dieser Einheit geht es darum in einer Zukunftswerkstatt "ideale" Demokratiemodelle zu entwerfen und diese für das Jahr 2020- 2030 auf Deutschland bzw. EU zu übertragen. Dabei soll insbesondere die Rolle von Nationalstaaten oder Suprastaaten (Vereinigte Staaten von Europa) im Zeitalter der Globalisierung kritisch beleuchtet werden.

An beiden Terminen  sind die Teilnehmer durch  Methode der Zukunftswerkstätten weitgehend aktiv in die Lernprozesse einbezogen. Am Ende soll ein besseres Verständnis für die Probleme der Umsetzung demokratischer Prozesse stehen.

2 Abende, 23.11.2017, 24.11.2017
Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr
Freitag, 18:30 - 20:00 Uhr
2 Termin(e)
Dieter Wulfrath
A120
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Kreishaus, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau
Preis: 10,00 €
Belegung: