KiTa-Fortbildungsprogramm SüW

Resilienz

Die seelische Widerstandsfähigkeit im Kita-Alltag fördern

Mit Resilienz wird man nicht geboren - man erwirkt sie sich im Laufe der Kindheit und anhand der Erfahrungen, die man macht.

Ein "resilientes Kind" ist in der Lage auf Strategien zurückzugreifen, die ihm helfen in schwierigen Situationen zurecht zu kommen und diese zu meistern. Die Entwicklung der seelischen Widerstandsfähigkeit kann jedoch von vielen Risikofaktoren beeinflusst werden. Einer Kindertagesstätte kommt in Bezug auf Resilienzförderung eine große Bedeutung zu, denn sie hat mit den richtigen Rahmenbedingungen und kompetenten Fachkräften Einflussmöglichkeiten auf die Entwicklung der Resilienz. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien ist ein wichtiger Bestandteil der Resilienzförderung.

Was genau es braucht, damit sich Kinder zu einer "resilienten " Person entwickeln können, soll in dieser Fortbildung behandelt werden. Darüber hinaus wird es auch um die eigene Resilienzfähigkeit und deren Auswirkung auf die Arbeit gehen und die Gesundheitsförderung im Team wird ebenfalls kurz beleuchtet werden.

Anmeldeschluss: 13.01.2022

2 Tage, 10.02.2022, 11.02.2022
Donnerstag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Freitag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
2 Termin(e)
Helia Schneider
E173-2022-1
KVHS SÜW/KMS/Medienzentrum, Lazarettstraße 40, 76829 Landau
90,00 € für Beschäftigte der kommunalen Einrichtungen des Landkreises Südliche Weinstraße
130,00 € für Mitarbeiter/innen anderer Einrichtungen

Belegung: 
anmeldenzu beachten: Bei der online Anmeldung werden Sie in einem Mitteilungsfeld nach dem Namen und Trägerschaft Ihrer KiTa gefragt. Das ist ein Pflichtfeld.
 

Aktuelles von Volkshochschulen SüW

mehr

Kontakte und Veranstaltungen der örtlichen Volkshochschulen