DER HOHENBERG - eine außergewöhnliche spätbronzezeitliche Höhensiedlung im Süden der Pfalz

Vortrag zum gegenwärtigen Forschungsstand der spätbronzezeitlichen Höhensiedlung Hohenberg
Die befestigte Höhensiedlung auf dem Hohenberg ist ein völlig neuer Typ im Gefüge der süd- bzw. südwestdeutschen Höhensiedlungen der späten Bronzezeit (ca. 1300-800 v. Chr.). Zahlreiche Grabungsfunde belegen den wichtigen Siedlungsort auf dem Gipfel des Hohenbergs.

Der Vortrag stellt die im Rahmen des Pilotprojektes "Hohenberg" -  einer Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sowie der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Speyer - gewonnenen Ergebnisse der Geoprospektion und der archäologischen Ausgrabungen vor. Darüber hinaus werden die zukünftigen Planungen des DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) finanzierten Forschungsprojekt "Hohenberg" dargelegt.



1 Abend, 04.11.2021
1 Termin(e)
Marc Bentz
A611
Dorfgemeinschaftshaus Birkweiler, Sportplatzstraße 8, 76831 Birkweiler
Entgelt: 4,00 €

Belegung: 
 (noch 5 Plätze frei)
 

Aktuelles von Volkshochschulen SüW

mehr

Kontakte und Veranstaltungen der örtlichen Volkshochschulen