Musikvortrag in der Villa Wieser. Eine Kooperation der vhs mit dem Kulturreferat

"Wenn ein Lied froh erklingt" - Unerwünschte und verbotene Musik zwischen 1929-1945

"Wenn ein Lied froh erklingt" - Unerwünschte und verbotene Musik zwischen 1929-1945
Das Verbot von Musik während des Dritten Reiches oder die „Säuberung der deutschen Kultur von fremden, andersartigen Einflüssen“, wie die damaligen Machthaber es gerne nannten, hatte eine verheerende Wirkung auf das kulturelle Leben insbesondere in Deutschland, aber auch weit darüber hinaus, und vernichtete die Existenz einer ganzen Generation von Komponisten und Interpreten. Das heutige Konzert gibt einen bunten Querschnitt durch die Musik zwischen 1929 und 1945 und versucht, eine Antwort auf die Diskreditierung von Persönlichkeiten aus 'Klassik', Jazz und Unterhaltungsmusik und ihrer Kunst zu geben.


1 Abend, 21.03.2019
Donnerstag, 19:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Clemens Kuhn
Horst Kuhn
A501
8,00 €
Belegung: