Das Wesen der Träume


Träume zeigen uns auf unerschöpflich kreative Weise was auf unserer inneren Bühne gespielt wird. Sie fordern uns dadurch auf, unsere ganz eigene Individualität zu erkennen und zu leben. Dabei ist es notwendig, sich mit Gefühlen und Gedanken auseinander zu setzen, die diesen Prozess blockieren. Träume zeigen diese Ambivalenzen auf, in denen wir uns selbst behindern, Träume zeigen aber auch gelungene Verhaltensweisen und bestärken diese. Können wir uns mit mehr Freiheit durchs Leben steuern, kommen wir in eine innere Harmonie, in der Energien wieder frei werden.
Der Vortrag hilft die Struktur der Träume kennen zu lernen, sowie die hilfreichen Aussagen und die Kraft die in den Träumen liegt.
Traumarbeit ist zu verstehen als ein Weg, der zur Authentizität führen will, die im Einklang mit uns selbst und der Welt ist. Das geht durch Überwindung der inneren und äußeren Widerstände. Um Leichtigkeit, Lebensfreude, Bewusstsein zur Selbstgestaltung zu entwickeln sind Träume die besten Begleiter.
Die "Verschlüsselung" der Bilder, hat die Aufgabe sich wieder tiefer in sich selbst einzufühlen und einzudenken. In Lebenssituationen in denen wir Schwieriges zu bewältigen haben und neue Wege suchen, aber auch im Alltag sind die Träume unser zuverlässiger innerer Kompass.




1 Abend, 07.11.2018
Mittwoch, 18:30 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Claudia Sinn
G464
Paul-Gillet-Realschule plus, Luitpoldstraße 74, 67480 Edenkoben
8,00
(gültig ab 8 Teilnehmenden)
Belegung: